Der von seinen Eltern verlassene Junge singt einem obdachlosen Hund ein Wiegenlied

Obdachlose Kinder und Tiere haben oft Mitleid mit Passanten. Diese Geschichte hat jedoch viele Internetnutzer tief berührt.

Maria Cubs ist eine ganz normale Einwohnerin der Philippinen. Einmal ging das Mädchen durch die Straßen der Stadt Quezon und sah etwas, das sie zu Tränen rührte. Ein kleiner Junge hielt einen Welpen in seinen Armen und sang ihm ein Schlaflied vor.

Maria konnte nicht vorbeigehen. Sie ging auf den Jungen zu, um ihn nach dem Leben zu fragen. Es stellte sich heraus, dass der Junge Rommel heißt und 11 Jahre alt ist. Der Junge landete auf der Straße, nachdem sich seine Eltern scheiden ließen. Statt eines warmen Bettes schläft er auf Steinen. Maria fand auch heraus, dass Rommel eine ältere Schwester hat, die aber in einer anderen Stadt lebt. Und der sehnlichste Traum des Jungen ist nicht, nach Hause zurückzukehren, sondern wieder zur Schule zu gehen!

 

 

Das Leben von Rommel wäre sehr traurig, aber er ist nicht allein auf der Straße. Der Junge hat einen kleinen Welpen gefunden und ihn Badji genannt.

Rommel ist nicht mehr allein. Er hat einen echten Freund, der ihn nicht verraten wird. Der Junge kümmert sich um Badji und singt ihm Schlaflieder vor. Der Welpe verschönert die Freizeit des Jungen und schenkt ihm seine Wärme.

Maria Cubs war sehr berührt von der Geschichte eines verlassenen Jungen und eines kleinen Hundes. Sie filmte den Moment, in dem Rommel dem Welpen ein Schlaflied singt, und veröffentlichte einen Beitrag in ihrem sozialen Netzwerk. Das Video verbreitete sich innerhalb weniger Tage im World Wide Web und rührte ein breites Publikum zu Tränen.

 

Ursprünglich gesehen auf animalfamilys

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published.