Die durchnässte Streunerin weigert sich, den verregneten Parkplatz zu verlassen, bis ihr ein Fremder eine Decke zuwirft

Vor kurzem machte sich eine Tierliebhaberin namens Valinda an einem verregneten Sonntagmorgen auf den Weg zum Supermarkt. Doch als sie auf den Parkplatz fuhr, bot sich Valinda ein herzzerreißender Anblick, schreibt blog.theanimalrescuesite.greatergood

Dort auf dem kalten, nassen Beton lag ein Hund. Der Welpe war klatschnass, unglücklich und zitterte.


“Ich bin mir nicht sicher, woher sie kam, aber ich hoffe, sie muss nie wieder zurück”, schrieb Valinda auf Facebook. “Sie hatte eine offensichtliche Augeninfektion. Ihr Haar war verfilzt. Sie hatte eine offene Wunde an ihrem Bein.”

 

Aber wenn jemand dazu bestimmt war, diesen armen, unerwünschten Hund zu finden, dann war es Valinda.

Da sie vorhatte, das Tierheim zu besuchen, um gespendete Tierbedarfsartikel abzugeben, hatte sie Decken in ihrem Auto. Sie wickelte den Hund ein, aber es war klar, dass der Welpe immer noch zu verängstigt war, um sich bei dem Regen zu bewegen.

Im Laufe der nächsten Stunde tat Valinda etwas für den armen, zitternden Hund, das ihr Leben für immer verändern sollte…

 

Valinda Cortez ist eine leidenschaftliche Tierschützerin. Die Mutter aus dem Süden setzt sich ehrenamtlich für die Rettung ausgesetzter und heimatloser Hunde ein.

Es war früh am Morgen und es regnete draußen. Valinda trug noch ihren Schlafanzug und Flip-Flops, als sie an einem verregneten Sonntag auf den Parkplatz fuhr.


Doch Valinda schaffte es nicht nach drinnen. Als sie den Hund auf dem Parkplatz des Supermarktes sitzen sah, klatschnass und ganz allein, änderte sie ihre Pläne für den Tag.

 

Valinda postete die folgende Geschichte auf ihrer Facebook-Seite:

“Heute Morgen stieß ich auf dieses erbärmliche, nasse, kalte und hungrige Baby. Nachdem wir sie eine Weile mit Beef Jerky und Hundefutter gefüttert hatten, konnten wir sie endlich an die Leine nehmen.

Ich weiß nicht, woher sie kam, aber ich hoffe, sie muss nie wieder zurück.”

 

“Sie hatte eine offensichtliche Augeninfektion. Ihr Haar war verfilzt. Sie hatte eine offene Wunde an ihrem Bein. Ich war eine Stunde lang im Regen unterwegs und habe gefroren.

Sie war schon viel länger da draußen, also kann ich mir nicht vorstellen, wie sie sich gefühlt hat.”

 

“Ich hatte Decken und Hundefutter in meinem Auto, die eigentlich für das Tierheim bestimmt waren.

Sie wurden heute Morgen definitiv für einen guten Zweck verwendet.”

 

“Danke, meine wunderbare Freundin Sue Massi, dass du sie abgeholt hast. Ihr seid die Besten.

#SavingLives #RescuedIsMyFavoriteBreed”

 

Auch Valindas Freundin Sue widmet ihre Zeit der Rettung von streunenden Hunden. Sie fuhr sofort zum Supermarkt, um sich mit Valinda zu treffen, und die beiden brachten den Hund in das örtliche Tierheim.

Es dauerte nicht lange, bis die Hündin, die sie Cassie nannten, ihren süßen Charakter zeigte. Jetzt, wo sie sauber, trocken und gefüttert ist, hat sie eine erstaunliche Wandlung durchgemacht… wie Sie sehen können!

 

Wenn es um das Aussetzen von Tieren geht, erteilt Valinda eine wichtige Lektion.

“Es gibt immer Möglichkeiten”, sagte sie gegenüber The Dodo. “Was wäre, wenn ich diesen kalten, nassen, hungrigen Hund ignoriert hätte und weitergefahren wäre? Sie hätte erfrieren können, von einem Auto angefahren werden oder zahlreiche andere Dinge.

Es ist gar nicht so schwer, ein Tierheim zu finden, das Ihr Tier aufnimmt.”

Ich bin so froh, dass es Valinda war, die Cassie an diesem kalten, regnerischen Tag gefunden hat. Viel Glück für die beiden!

Quelle: blog.theanimalrescuesite.greatergood.com

 

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published.