Kleines Mädchen kann nicht aufhören, Freudentränen zu weinen, als ihr verlorener Hund endlich gefunden wird

Fast zwei Monate lang schien Max, der Hund, nicht nach Hause zu finden.

Er wurde im Mai in San Antonio, Texas, vermisst und seine Familie hatte Angst, dass sie ihn nie wieder sehen würde. Das war so lange, bis Ersatzmann Perez vom Bexar Region Sheriff’s Workplace einen Anruf erhielt, in dem es um einen Hund ging, der in der Nachbarschaft gefunden wurde.

Perez erinnerte sich an ein Flugblatt für entlaufene Hunde, das in der Polizeistation aufgehängt worden war, um Max zu finden. Als Perez am Fundort des Hundes ankam, war das Tier tatsächlich noch Max! Er rief so schnell wie möglich die Familie an, um sich zu vergewissern, dass es sich um ihr Haustier handelte, und bald darauf waren sie wieder vereint.

 

Niemand kann sich vorstellen, wie Max es da draußen allein ausgehalten hat, aber seine Familie war überglücklich, ihn wieder zu haben. Seine beiden menschlichen Geschwister waren besonders dankbar für das Zusammentreffen; eine von ihnen konnte nicht aufhören, vor Freude zu schluchzen und Max zu umarmen, als das Haustier zu ihnen zurückkam.

Der kleine Max ist nun dank Perez und dem guten Samariter, der den Anruf getätigt hat, weil er ihn in der Nachbarschaft entdeckt hatte, wieder sicher zu Hause.

Hunde gehören zum Haushalt, und wenn sie verschwinden, bricht einem das Herz. Nachdem das Büro des Sheriffs die süße Wiedervereinigung von Max mit seiner Familie auf Facebook gepostet hatte, ging der Artikel viral und wurde über 1.500 Mal geteilt.

 

“Male, die Gesichter dieser kleinen Mädchen zu sehen, ist unbezahlbar”, sagte ein Kommentator. “Diese kleinen Viecher haben einen großen Einfluss auf unsere Herzen. Danke, Polizeibeamter Perez, dass du ihr Kind zurück in den Haushalt gebracht hast. Viel Liebe für Sie!”

Die Geschichte hat die Herzen vieler Online-Nutzer erwärmt. Die kleinen Mädchen waren offensichtlich so froh, ihren Freund wieder zu haben – und das alles nur dank eines freundlichen Polizisten.

” Wir brauchen noch mehr Geschichten von Behörden, die Gutes tun”, sagte ein weiterer Kommentator zu dem Artikel. “This heats my heart.”

 

Der Arbeitsplatz des Polizisten war ebenso erfreut über das Wiedersehen – und es ist klar, dass auch Max überglücklich war. Jetzt muss er sich keine Gedanken mehr darüber machen, wo er seine nächste Mahlzeit herbekommt oder alleine auf der Straße schläft.

” Max und seine Familienmitglieder wurden wiedervereint und wie man an den Gesichtern der Kleinen sehen kann, könnte es ihnen nicht besser gehen”, erklärte das Büro des Constables auf Facebook. “Danke an Deputy Perez für die Ermöglichung dieses Treffens!”

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published.