Hund an der Straße gefunden, der eine Plastiktüte mit ihren Welpen hält

Paul Skinner fuhr an einem ganz normalen Tag mit dem Fahrrad die Straße entlang, als er auf eine völlig verstörte Spanielmutter traf. Ihre Augen waren voller Tränen, und sie schien in großer Not zu sein.

 

 

Er ging zu dem Hund und entdeckte die schreckliche Wahrheit: Die Mutter trug verstorbene Welpen in einer Mülltüte bei sich. Dies geschah in Midville, Lincolnshire, wo eine dreijährige Hündin namens Carly eine Plastiktüte mit den Überresten ihrer Welpen bei sich trug.

 

Er erzählte dem British Borough Council, dass er den Vorfall sah, als er mit seinen Kumpels Fahrrad fuhr. Sie sahen sich nach dem Besitzer um, aber alles, was sie fanden, war der Hund, der die Tüte mit den toten Welpen ableckte. Er konnte nicht glauben, dass jemand so unmenschlich sein konnte, um ein solch abscheuliches Verbrechen zu begehen.

Daraufhin benachrichtigte er die Polizei, den RSCPA und das Greyhound Sanctuary, die der trauernden Mutter zu Hilfe kamen.

 

PCSO Mick Fern, Zwingermanager im Fen Bank Greyhound Sanctuary, erklärte, dass der Tierarzt davon ausgeht, dass die Babys lebend geboren wurden und dass der Hund so lange ausgesetzt wurde, dass die Welpen starben.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published.