Verletzt, verloren, unfähig, sich zu bewegen, heulte sie in einer schmutzigen Pfütze, bis jemand sie rettete

Das Leben kann für Menschen, die auf der Straße leben, unglaublich hart sein. Für Tiere, die nicht viel für sich selbst tun können, ist es ein herzzerreißendes Szenario. In vielen Ländern sind Abweichungen weit verbreitet und es gibt nicht genug Menschen, die sich kümmern oder helfen, schreibt valuablestories

 


Kalte Temperaturen, Regen und Schnee machen das Leben für diese unschuldigen Tiere noch schwerer. Für eine schwer verletzte Hündin, die sich nicht bewegen kann, bedrohte ein Sturm ihr Leben. Wie Menschen können auch Hunde an Unterkühlung sterben. Ihr Bein war schwer geprellt und geschwollen, sie stand einfach nur weinend in einer schmutzigen Pfütze, während der Regen weiter fiel.

Schließlich kam eine Frau mit einem wunderbaren Herz an. Sie sah das arme, verzweifelte Mädchen. Die Retterin, die Carina heißt, hob sie auf und setzte sie in ihr warmes Auto. Nachdem sie sie mit einem Handtuch abgetrocknet hat, versucht Carina, ihr etwas zu essen zu geben, aber sie weigert sich, zu essen. Ihre Temperatur ist immer noch gefährlich niedrig.

 

Zurück im Rettungszentrum wird der Hund, der nun Liberty heißt, gründlich untersucht. Sie wies alle Symptome von Staupe auf, wurde aber zum Glück negativ getestet. Dennoch hatte sie Nasen- und Augenausfluss. Liberty bekam eine heiße Dusche. Carina betete, dass es Liberty jetzt, wo sie warm und sauber war, besser gehen würde.

Als die Blutwerte zurückkamen, war klar, dass Liberty eine schwere Infektion hatte. Die Zahl der weißen Blutkörperchen ist hoch. Außerdem ist sie blutarm. Carina verabreichte Antibiotika und gab Liberty eine eisenreiche Diät. Wenn der Eisenwert weiter sinkt, benötigt sie möglicherweise eine Eiseninfusion.

 

Liberty kämpfte noch immer, aber sie war immer noch sehr krank. Trotzdem wollte ihre Betreuerin nicht aufgeben. Carina stellte ihre Box in die Sonne, in der Hoffnung, dass es ihr dadurch besser gehen würde. Außerdem gab sie ihr Nahrungsergänzungsmittel, um ihr Immunsystem zu stärken.

Liberty kämpfte weiter. Dank der Liebe und Güte ihrer Retterin, Carina, hatte Liberty eine Chance.

 

Da sie erst vor kurzem gerettet wurde, wissen wir nicht, was die Zukunft für Liberty bereithält. Aber zumindest ist sie nicht mehr allein auf der Straße und leidet.

Lasst uns beten, dass sie sich vollständig erholt und ein wunderbares Leben führen kann. Können Sie diesen Artikel teilen, damit Liberty so viele Gebete wie möglich erhält? Danke, Carina! Du bist eine wunderbare Frau!

Quelle: valuablestories.com

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published.