Streunender Hund, der die Leute anflehte, Donuts zu kaufen, um seine Operationskosten zu finanzieren, ist jetzt im Himmel

Der Ausgang dieses Falles, der sich so schnell verbreitete, lässt Millionen Menschen weinen

Die Geschichte von Rex, einem streunenden Haustier, das Donuts verkaufte, um seine chirurgische Behandlung zu bekommen, ging nach seinem Tod viral. Rex, der von einem Fahrzeug angefahren wurde, wurde von Silvia V. in La Verdad Noticias gerettet.


Warnung! Grafischer INHALT!

 

Silvia begann, mit Hilfe von Rex Empanadas und Donuts zu verkaufen, um seine Drogen zu kaufen. Die Menschen begannen, den Park Polígono 108 zu erreichen, um Rex zu erfreuen und auch Donuts zu erwerben, um ihn zu unterstützen.

 

Leider verschlechterten sich Rex’ Gesundheitszustand und sein Wohlbefinden, und er musste dringend ins Krankenhaus gebracht werden, da er nicht aufhören konnte, sich zu übergeben. Glücklicherweise half eine freundliche Frau, ihn zu einem Orthopäden zu bringen, nachdem Silvia V. seine Geschichte in den sozialen Medien geteilt hatte. Er wurde dann in eine Tierklinik gebracht, wo er dehydriert wurde, während man ihm ein Medikament gab.

Rex’ Problem war so komplex, dass ein chirurgischer Eingriff schwierig war. Also begann Silvia V., Menschen zu bitten, für Rex zu spenden, da er tonnenweise Geld für Medikamente und Futter investierte.

 

Leider starb der Hund, weil er es nicht mehr aushalten konnte. Silvia teilte in den sozialen Medien mit, dass das Geld, das gesammelt wurde, für die Einäscherung von Rex verwendet wird, und wenn etwas übrig bleibt, wird es anderen Hunden in Not zugute kommen. RIP Rex!

Teilen Sie dies mit Ihrer Familie und Ihren Freunden

 

 

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published.