Bereitschaft, anderen zu helfen: Ein Mann, der nicht laufen kann, bezwang einen Wolkenkratzer und sammelte 50 Millionen für wohltätige Zwecke

Lai Chi-Wai hat viermal den Titel des besten Kletterers Asiens gewonnen. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere war er Achter in der Welt, doch ein Autounfall fesselte ihn 2011 an den Rollstuhl.

Lai Chi-wai war 27, doch irgendwann dachte er, sein Leben sei vorbei – Klettern sei nicht mehr möglich. Aber der Athlet beschloss, dass er nicht bereit war, aufzugeben.

Er schnallte seinen Rollstuhl an ein Flaschenzugsystem und trainierte weiter. Er glaubte, dass er den Gipfel wieder erreichen konnte – er musste sich nur an die neue Art der Fortbewegung gewöhnen. Fünf Jahre später machte er seine erste ernsthafte Besteigung im Rollstuhl.

“In gewisser Weise habe ich vergessen, dass ich behindert bin. Mir wurde klar, dass ich immer noch träumen und das tun kann, was ich liebe.”

Die Sportlerin bezwang den 495 Meter hohen Mount Lion Rock in Hongkong. Es half Lai Chi Wai, sein Selbstvertrauen wieder zu gewinnen. Er merkte, dass er mit seinem Leben weiterkam und einen neuen Sinn fand. Der Bergsteiger beschloss, Menschen mit ähnlichen Problemen wie seinen eigenen zu helfen.

Lai Chi Wai möchte eine Botschaft an alle Menschen senden: zu zeigen, dass Menschen mit Behinderungen genauso sind wie alle anderen. Er sagt, dass Menschen mit Behinderungen Symbole der Hoffnung sein können, und dass sie nicht als schwach behandelt werden müssen.

Um seine Stärke zu demonstrieren und den Verzweifelten Hoffnung zu geben, beschloss Lai Chi Wai, auf die Spitze des 300 Meter hohen Nina-Wolkenkratzers auf der Kowloon-Halbinsel zu steigen. Er schnallte ein Seil an einen Stuhl und begann den Aufstieg. Zehn Stunden lang zog er sich an dem Seil hoch.

Der waghalsige Aufstieg wurde auf der ganzen Welt beobachtet. Hunderttausende von Menschen spendeten Geld – alles, was er schickte, um Menschen mit Rückenmarkserkrankungen zu helfen.

Lai Chi Wai gibt zu, dass er sehr verängstigt war. Der Kletterer hat es zwar nicht bis zur Spitze des Wolkenkratzers in 50 Metern Höhe geschafft, aber seine Tat hat dennoch das Leben vieler Menschen verändert.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein treuer Freund: Ein Mann kündigte seinen Job, um sich um einen Freund zu kümmern, der Hilfe brauchte

Familie rief einen Monteur, um den Kessel zu reparieren: Eine Woche später lag eine seltsame Rechnung im Kasten

Quelle

Post Views: 19

Source

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *