Mann adoptiert fünf Geschwister, damit sie nicht getrennt werden

Ein Mann in den USA hat fünf Geschwister adoptiert, um zu verhindern, dass sie voneinander getrennt werden.

Robert Carter aus Cincinnati, Ohio, wusste schon immer, dass er als schwuler Mann, der selbst in Pflegefamilien aufgewachsen ist, adoptieren wollte.

Er sagte: “Ich wusste schon immer, dass ich adoptieren wollte, weil ich selbst in einer Pflegefamilie aufgewachsen bin.

“Ich wusste schon sehr früh über meine Sexualität Bescheid, deshalb dachte ich immer, ich müsste adoptieren, wenn ich Kinder haben wollte.

Der 29-Jährige nahm im Dezember 2018 zunächst den neunjährigen Robert Jr., den fünfjährigen Giovanni und den vierjährigen Kiontae in Pflege.

Später erfuhr er jedoch, dass sie seit sechs Monaten von ihren Schwestern Marionna, 10, und Makayla, 8, getrennt waren.

Daraufhin machte er die Pflegemütter der Mädchen ausfindig und verabredete sich mit ihnen zum Spielen.

Er sagte: “Die Kinder sahen sich und fingen an, sich zu umarmen und zu weinen und wollten nicht mehr loslassen.

“Das war der Moment, in dem ich sagte: ‘Okay, ich nehme alle fünf’.”

Robert fasste den mutigen Entschluss, nachdem er als Kind von seinen acht Geschwistern getrennt war und die beste Zeit ihrer Kindheit getrennt verbrachte.

Als sein jüngstes Geschwisterchen zwei Jahre alt war, kam er in eine Pflegefamilie und sah sie 14 Jahre lang nicht wieder.

Er sagte: “Ich kenne den Schmerz der Trennung nur zu gut, und ich konnte nicht zulassen, dass ihnen das passiert.”

Verständlicherweise waren die Leute besorgt über Roberts großzügiges Vorhaben, denn fünf Kinder zu betreuen ist keine leichte Aufgabe – ganz zu schweigen von einem 29-jährigen Single. Aber Robert sagte, das Familienleben laufe gut.

Er sagte: “Meine fünf Kinder sind erstaunlich.

“Viele Leute denken, dass es schwer ist, wenn man allein ist oder kein Haus hat, aber es ist viel einfacher, als die Leute denken, und Kinder brauchen Eltern, egal ob sie zu zweit sind oder allein.

“Nachdem die Entscheidung gefallen war, weinte ich einfach nur, weil es vorbei war und ich mir keine Sorgen mehr darüber machen musste, ob sie verlegt werden oder weiter leiden müssen.

“Ich bin am nächsten Tag aufgewacht und fühlte mich erleichtert, friedlich und gesegnet, diese Kinder zu haben.

Die Familie Carter sucht nun ein Zuhause, und über GoFundMe sind bereits 39.000 $ (29.857 £) des Ziels von 150.000 $ (114.831 £) zusammengekommen.

Robert sagte: “Ich kann gar nicht beschreiben, wie unglaublich es ist, Unterstützung zu bekommen und dass Menschen unsere Geschichte teilen, um auf die Tatsache aufmerksam zu machen, dass es immer noch so viele Kinder gibt, die ein Zuhause brauchen.

“Ich bin einfach froh, dass ich dazu beitragen kann, Menschen zu ermutigen, sich als Pflege- und Adoptiveltern zur Verfügung zu stellen, damit wir diese Kinder in gute Hände geben können.”

Quelle: LadBible

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *