Mutter gibt zu, dass sie zuließ, dass ihre Tochter einen Jungen mit Autismus von der Geburtstagsfeier ausschließt, obwohl sie den Rest der Klasse eingeladen hatte

Eine Diskussion im Internet wurde hitzig, nachdem eine Mutter in einem Reddit-Beitrag zugegeben hatte, dass sie ihrer Tochter erlaubte, ein Kind mit Autismus von ihrer Geburtstagsfeier auszuschließen, obwohl sie den Rest der Klasse eingeladen hatte. Die Mutter veröffentlichte die Geschichte auf Reddit, um herauszufinden, ob sie mit ihrer Entscheidung falsch lag, und die Community hatte viel zu der Angelegenheit zu sagen.

Der Beitrag ist vom März 2020 und beginnt mit der Erklärung, dass die Frau eine Poolparty für ihre Tochter, die in der zweiten Klasse ist, schmeißt. Die Mutter erklärt, dass sie nicht wollte, dass sich jemand ausgeschlossen fühlt, also erlaubte sie ihrer Tochter, alle aus ihrer Klasse einzuladen. Ihre Tochter äußerte dann, dass sie einen Jungen nicht einladen wollte, der besondere Bedürfnisse hat. Sie hat seinen Namen in der Geschichte in Tyler geändert, um seine Privatsphäre zu schützen. Sie stimmte zu, dass sie Tyler nicht zur Party einladen mussten.

Die Mutter führte weiter aus und sagte, dass sie Tyler schon einmal getroffen hat und er lieb ist, aber weil er nonverbaler Autist ist, verbringt er die meiste Zeit des Schultages in einem separaten Programm, sodass sie befürchtet, er würde nicht zu den anderen Kindern auf der Party passen.

Nachdem sie die Angelegenheit mit ihren Kolleg*innen besprochen hatte, sagten alle, dass die Mutter ihrer Tochter beibringe, dass es in Ordnung sei, Menschen auszuschließen, die anders sind als sie. Das war eine Überraschung für die Mutter, also ging sie online, um ihre Geschichte zu erzählen und zu sehen, ob andere zustimmten, dass sie im Unrecht war.

Die allgemeine Meinung war, ja, sie war unfreundlich, indem sie ihrer Tochter erlaubte, den Jungen auszugrenzen, und sie bereitete ihre Tochter wahrscheinlich darauf vor, Menschen, die anders sind als sie, in Zukunft auszugrenzen. Lies weiter, um mehr über diese Geschichte zu erfahren und darüber, was Reddit-Nutzer über die Situation zu sagen hatten.

istockphotos.com/romrodinka
Die Mutter legte Wert darauf, zu erwähnen, dass sie nicht wollte, dass sich jemand schlecht fühlt, weil er nicht zu der Party eingeladen wurde. Sie schrieb in dem Beitrag: “Nun habe ich meiner Tochter gesagt, dass sie entweder alle Mädchen oder die ganze Klasse einladen kann. Ich lasse nicht zu, dass sie bestimmte Leute einlädt und jemanden ausgrenzt.”

Die besorgte Mutter schrieb weiter: “Am Ende hat sie sich für die ganze Klasse entschieden, aber meine Tochter hat mich, so respektvoll wie eine Zweitklässlerin sein kann, gefragt, ob es okay sei, wenn Tyler keine Einladung bekäme. Sie sagte, dass er nicht wirklich jemanden kennt und dass es für ihn schwierig sein könnte, bei einer Poolparty dabei zu sein.” Die Mutter fügte hinzu, dass sie vorhatten, die Einladungen per Post zu verschicken, damit Tyler nicht merkt, dass er ausgelassen wird.

Als die Mutter ihre Geschichte mit den anderen Krankenschwestern teilte, waren diese nicht mit ihrer Entscheidung einverstanden. “Eine Kollegin sagte mir, dass ich einen großen Fehler gemacht habe, indem ‘ich meiner Tochter beibringe, dass es in Ordnung ist, diejenigen auszuschließen, die anders sind'”, schrieb die Mutter in ihrem Beitrag auf Reddit.

Einige Kommentatoren stimmten den Kolleg*innen der Mutter zu. Eine Person schrieb: “Sie bringen Ihrer Tochter definitiv bei, dass es in Ordnung ist, Menschen, die anders sind, auszuschließen. Es ist nicht Ihre Entscheidung, ob er mit der Party umgehen kann oder nicht. Er sollte unbedingt eine Einladung bekommen und seine Eltern/Betreuer können entscheiden, ob er in der Lage ist, daran teilzunehmen.”

Einige Leute versuchten jedoch, Ratschläge zu geben. Eine andere Person sagte: “Ich denke, es ist unglaublich gemein, eine ganze Klasse einzuladen, außer einem Kind, ob es nun besondere Bedürfnisse hat oder nicht. Aber ich glaube auch nicht, dass man sein Kind zwingen sollte, jemanden einzuladen, den es nicht einladen will. Ich denke, sie hätte nur eine kleine Anzahl von Freunden einladen sollen und das war’s.”

 

istockphotos.com/skynesher
Was denkst Du über diese Geschichte? Liegt die Mutter falsch, wenn sie ihrer Tochter erlaubt, den Jungen auszuschließen? Verrate uns Deine Meinung und teile diesen Artikel auch mit Deinen Freunden und Deiner Familie.

Bitte scrolle nach unten für mehr Geschichten

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *