„Um Leben neu zu starten“: eine junge Frau kündigte ihren hochbezahlten Job, um in einem Wohnmobil zu leben

Eine 30-jährige Frau, deren unter hohem Druck stehender Unternehmensjob sie mit Angstzuständen und Panikattacken zu kämpfen hatte, hat gezeigt, wie sie die Rolle zugunsten eines nomadischen Lebensstils in einem Van aufgegeben hat, den sie in ein Zuhause umgewandelt hat. Die Marketing-Freiberuflerin Hilary Bird hatte schon immer eine Leidenschaft für das Reisen, aber ihre erfolgreiche Karriere im Unternehmensmarketing führte dazu, dass sie nicht so viel reisen konnte, wie sie wollte.

Nach sieben Jahren im Unternehmensmarketing begann Hilary, regelmäßige Angstattacken zu entwickeln, und sie wusste, dass dies ein Zeichen dafür war, dass sie eine große Veränderung in ihrem Leben vornehmen musste. Hilary wollte die Freiheit haben, zu reisen, wohin sie wollte, wann immer sie wollte, und ihre eigene Chefin sein, wo sie aus der Ferne arbeiten konnte. Einige von Hilarys Freunden hatten zuvor das Leben eines Lieferwagens geführt und begriffen, dass dieser nomadische Lebensstil es ihr ermöglichen würde, sowohl ihre Reise- als auch ihre Fernarbeitsträume zu erfüllen.

Im November 2019 machte Hilary einen gewaltigen Vertrauenssprung und kündigte ihren Job, ohne dass sich ein weiterer anstellte, und kaufte einen Ford-Van für 6.200 US-Dollar, um ihn auf Rädern in ihr neues Zuhause umzuwandeln. Hilary verbrachte die nächsten fünf Monate damit, den ehemaligen Shuttlebus von Holiday Inn mit Hilfe ihres Vaters Jim umzubauen. Nachdem 3.600 US-Dollar für wichtige Reparaturen ausgegeben wurden, darunter ein neues Bremssystem und eine neue Windschutzscheibe, sowie 1.700 US-Dollar für Materialien für den Innenraum des Lieferwagens, war der Bau abgeschlossen.

Seit Hilary, die sich derzeit in Kalifornien befindet, ist sie völlig angstfrei. Das Leben im Van hat Hilary ermöglicht, mehr Freiheit zu haben und spontan zu leben – was sie liebt. “Nach fast sieben Jahren in einer Karriere als Unternehmensmarketing begann ich, bei der Arbeit Angstattacken zu entwickeln, und ich wusste, dass dies darauf zurückzuführen war, dass ich mich nach ernsthaften Veränderungen sehnte”, sagte Hilary. “Ich wollte schon immer reisen, wo ich wollte, wann ich wollte, mein eigener Chef sein und aus der Ferne arbeiten.”

„Nachdem ich einige Freunde gekannt hatte, die kurze Zeit im Leben eines Lieferwagens verbracht hatten, fing ich an, mich damit zu beschäftigen. Ich erkannte, dass das Leben eines Lieferwagens alle meine Ziele erfüllen würde – also kündigte ich meinen Job ohne eine weitere Reihe, flog nach Kanada, um meinen Lieferwagen abzuholen, ohne ihn noch persönlich zu sehen, und machte mich dann auf den Weg, um ihn für die nächsten fünf Monate auszubauen mein Vater. Ich wusste, dass die Kündigung meines Jobs mir den” Kick in die Hose “geben würde, damit ich Fernarbeit finde.”

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Eine Frau schob einen Zettel mit Notizen unter der Tür durch: Nach einer Weile konnte sie das Haus kaufen

“Modeherr von klein auf”: Ein Junge hat eine Garderobe im Wert von 10 000 Euro, während seine Mutter Kleidung für sich in einfachen Geschäft kauft

Eine Frau bettelte ihren Mann an, die langen Haare zu schneiden: Nach dem Haarschnitt hat sie ihn nicht wiedererkannt

Source link

Post Views: 15

Source

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *