Die Soldatin hoffte auf ein Wiedersehen mit dem Welpen, den sie gerettet hatte, aber ihr lief die Zeit davon

Army Reserve Sergeant Tracy McKithern war im Irak im Einsatz, wo sie einen hungrigen Welpen fand, der zu ihr kam und um Liebe bettelte. Tracy nahm den Welpen unter ihre Fittiche und nannte ihn Erby. Im Laufe der nächsten Monate wurde Erby zu Tracys Quelle des Trostes und der Freude in schwierigen Zeiten, schreibt ilovemydogsomuch.

 


Die beiden wurden unzertrennlich!

Als Tracys Einsatz endete, versprach sie Erby, dass sie sie mit nach Hause nehmen würde. Tracy wandte sich an die “Puppy Rescue Mission”, die eine Spendenaktion organisierte, um Erbys Flug in die Vereinigten Staaten zu bezahlen. Viele Fremde spendeten, um Tracy bei der Wiedervereinigung mit Erby zu helfen. Doch gerade als Erby auf dem Weg in ihr neues Zuhause war, wurde Tracy zu einem weiteren Einsatz gerufen.

 

In diesem Video sehen wir, wie Tracy von ihrem jüngsten Einsatz zurückkehrt und darauf wartet, Erby wiederzusehen. Sieben Monate sind vergangen, seit sie Erby das letzte Mal gesehen hat, und Tracy weiß, dass der Welpe größer geworden wäre. Sie hofft nur, dass der kleine Schatz sie wiedererkennt und sie wieder liebt.

 

Als Tracy ängstlich aus dem Flughafen kommt, sieht Erby sie und springt spontan auf sie zu und überschüttet sie mit Küssen und Streicheleinheiten! Tracy ist überglücklich über die emotionale Reaktion des schwanzwedelnden Welpen und erwidert seine Liebe mit einer dicken Umarmung. Diese kostbare Wiedervereinigung hat mir den Tag gerettet!

Klicken Sie auf das Video unten, um Erbys und Tracys herzerwärmendes Wiedersehen am Flughafen zu sehen!

Quelle: ilovemydogsomuch

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published.